Wahl zum Bürgermeister 2021

Sichere Radwege in Laatzen

Laatzen braucht sichere und gute Fahrradwege und dies insbesondere für unsere Kinder. Das Radwegekonzept der Region ist dafür aus Sicht vieler Bürger:innen ungeeignet und wird aktuell mehrheitlich abgelehnt. Das vermitteltet mir zumindest ein Großteil der Bürger:innen, die ich in den letzten fünf Monaten auf meiner Tour durch Laatzen getroffen habe.

Die roten Markierungen auf den Straßen im Rahmen der Veloroute bleiben leider oft ungenutzt, führen zu Irritationen bei den Radfahrer:innen und schaffen unbenutzte Straßenbereiche während nebenan die Autos ab und an im Stau stehen. Außerdem hat, -soweit mir bekannt ist, die Route in Gleidingen bereits zu Unfällen mit Personenschäden geführt.

Natürlich sollen, – wie in diesem Projekt geplant, die positiven und negativen Effekte der heutigen Veloroute erst noch systematisch und wissenschaftlich analysiert und ausgewertet werden. Es ist aber leider bereits heute absehbar, dass es an der aktuellen Umsetzung gescheitert ist.

Ich würde mich als Bürgermeister zukünftig für ein hervorragendes Fahrradwege-Netz in Laatzen einsetzen. Dies muss allerdings von den Bürger:innen akzeptiert sein und genutzt werden. Das passiert, wenn man Betroffene zu Beteiligten am Umsetzungsprozess macht. Außerdem sollte es sinnvoll unsere Ortsteile miteinander vernetzen, nach Möglichkeit straßenfern ausgebaut werden und uns darüber hinaus noch gut mit „Anrainer-Kommunen“, wie Hemmingen, Döhren, Wülfel, Pattensen, Algermissen, Sehnde und Sarstedt, verbinden.

Kommen Sie in den nächsten Wochen gern zu einem meiner Termine und tauschen Sie sich zu diesem Thema mit mir aus. Ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen.

#seidabeiwählekai

#seidabeitreffenmitkai